11 der übelsten negativen Charaktereigenschaften

Es ist allgemein bekannt, dass niemand perfekt ist. Selbst die liebenswertesten Menschen haben negative Charaktereigenschaften.

Sei es die klatschsüchtige Freundin, die ständig Gerüchte über andere verbreitet, die eitle Schwester, die für ihre Klamottensucht ständig ihr Konto überzieht und dich dann am Ende des Monats darum bittet ihr mit einer kleinen Finanzspritze „auszuhelfen“ oder der faule Kollege, der gerne andere für sich arbeiten lässt.

Alle Menschen sind fehlbar und haben Raum für Verbesserung.

Diese Liste kann dich dabei unterstützen, negative Verhaltensweisen der Menschen in deinem Umfeld zu identifizieren und eventuell die notwendigen Konsequenzen zu ziehen, was den weiteren Umgang mit ihnen betrifft.

Falls du dich in einer Existenzkrise befindest und dich fragst, ob du ein schlechter Mensch bist, kann dir diese Liste helfen die Wahrheit über dich selbst herauszufinden.

Der erste Schritt zur Besserung ist Selbsterkenntnis.

Wenn dir bewusst wird, wie du dir selbst und anderen Menschen mit diesen negativen Charaktereigenschaften schadest, ist es wahrscheinlicher, dass du zukünftig Schritte unternimmst, um dein Verhalten zu korrigieren.

Hier eine Liste mit 11 Charaktereigenschaften, die wirklich übel sind:

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 1 // Arroganz

Arrogante Menschen nehmen sich selbst unglaublich wichtig, sie sind anmaßend, überheblich, selbstgefällig und eingebildet.

Aus lauter Hochmut nehmen sie bisweilen Rechte und Befugnisse in Anspruch, die ihnen gar nicht zustehen. Bescheidenheit ist ihnen ein Fremdwort.

Sie halten sich stattdessen oft für besser als andere und fühlen sich ihnen überlegen. Sie sehen auf Mitmenschen, die ihren materiellen und ästhetischen Ansprüchen nicht genügen, herab und meiden sie aufgrund von Standesdünkel.

Arroganz wird in unserer Gesellschaft leider belohnt, daher sehen wir immer mehr davon im Alltag.

Wir leben in einer mediendominierten Welt, in der das eigene Image immer wichtiger wird und wo Selbstdarsteller erfolgreicher sind als solche, die ungern im Mittelpunkt stehen*.

Ein gutes Beispiel hierfür sind die Casting-Shows, wo oftmals Menschen auftreten, die ihre eigenen Fähigkeiten total überschätzen.

Da sie soviel Bestätigung aus Elternhaus und Freundeskreis bekommen haben und nie angezweifelt oder gar kritisiert wurden, bilden sie sich ein, gut singen zu können, obwohl ihre Stimme völlig ungeeignet ist.

Arrogante Menschen sind sehr anstrengend im Umgang, denn sie verlangen nach ständiger Bewunderung.

Außerdem sind sie illoyal und lassen dich fallen, wenn dein gesellschaftlicher Status nicht mehr ihren Erwartungen entspricht. Solche Leute wechseln auch häufiger ihren Freundeskreis, um sozial aufzusteigen.

Nr. 2 // Faulheit

Faule Menschen lieben das Nichtstun, sie haben keine Lust zu arbeiten oder sich sonst wie anzustrengen.

Sie sind träge, bewegen sich ungern und verbringen ihre Zeit oftmals schlafend im Bett oder auf der Couch vor dem Fernseher.

Sie betätigen sich selten produktiv und vertrödeln ihre Zeit mit unwichtigen Dingen, die ihnen jedoch Spaß machen (z. B. Computerspiele).

Ihr undisziplinierter, lustbetonter Lebensstil führt oftmals dazu, dass sie nicht in der Lage sind, ihr Leben selbst zu finanzieren, was zur Folge hat, dass andere Menschen für ihren Lebensunterhalt aufkommen müssen.

Finanzielle Unterstützung erhalten sie daher oftmals von ihrer Familie („Hotel Mama“), Lebenspartnern oder dem Staat (Hartz 4).

Manchmal ist Faulheit die Folge von Alkoholismus, Cannabis-Sucht oder einer klinischen Depression und muss psychotherapeutisch oder medikamentös behandelt werden.

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 3 // Gefühlsduseligkeit

Gefühlsduselige Menschen sind Sklaven ihrer Emotionen. Ihr Denken und Verhalten ist von übertriebener Sentimentalität bestimmt. Vernunft und Rationalität sind Fremdwörter für sie.

Sie neigen zu Romantik, Rührseligkeit und Schwärmerei und haben Schwierigkeiten, klar zu denken und mit Fakten umzugehen.

Sie werden durch ihre Naivität und ihren Idealismus leicht Opfer von Betrügern und Scharlatanen und können dadurch sich und ihren Angehörigen erheblichen Schaden zufügen.

Gefühlsduselige Menschen leben in einer Traumwelt, aus der sie, wenn sie mit der harten Realität konfrontiert werden, oftmals unsanft aufwachen.

Leider fördern Politik und Wirtschaft gefühlsduseliges, irrationales Verhalten in unserer Gesellschaft, denn Menschen, die von ihren Gefühlen regiert werden, können leichter getäuscht, gelenkt und manipuliert werden.

So werden Menschen beispielsweise mit geschickter Verkaufspsychologie dazu verführt, bestimmte Produkte zu kaufen, selbst dann, wenn sie sie eigentlich nicht benötigen.

Und in der täglichen Berichterstattung versuchen Journalisten durch emotionsgeladene Bilder und Texte die Meinung der Bevölkerung in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Angesichts dieser ständigen Manipulationsversuche wird es zunehmend schwieriger, sich einen gesunden Realitätssinn zu bewahren und vernunftbestimmte Entscheidungen zu treffen.

Nr. 4 // Jähzorn

Bei jähzornigen Menschen musst du immer damit rechnen, dass ihr Zorn plötzlich und unerwartet ausbricht.

Ein Zusammenleben mit ihnen gleicht dem Wohnen neben einem gefährlichen Vulkan, selbst bei kleinen Anlässen flippen sie aus und machen eine Riesenwelle.

Ihre Umgebung gewöhnt sich mit der Zeit an, in ihrer Gegenwart wie auf Eiern zu gehen, um sie bloß nicht zu reizen und dann ihren heftigen Wutausbrüchen ausgeliefert zu sein.

Jähzornige Menschen können sich nicht selbst regulieren, sie erheben gerne die Stimme und manchmal auch die Hand, daher sollte man auf Dauer, wenn sie nicht bereit sind, sich zu ändern, das Weite suchen.

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 5 // Neid

Von Neid erfüllte Menschen gönnen dir weder deinen Besitz noch deinen Erfolg und würden dir am liebsten alles wegnehmen.

Sie können sich nicht von Herzen über das Glück ihrer Mitmenschen freuen. Sie sind voller Missgunst und ertragen es nicht, wenn es dir gut geht.

Es ist schwierig solche Menschen in seinem Freundeskreis zu haben, weil sie ständig im Wettbewerb mit dir stehen um Macht, Schönheit, Status und Anerkennung und alles besser, schneller, teurer, weiter und höher haben wollen als du.

Und wenn es dir schlecht geht heucheln sie Mitgefühl, hinter deinem Rücken freuen sie sich jedoch diebisch über deine Pechsträhne.

Nr. 6 // Rachsucht

Wenn du eine rachsüchtige Person auch nur minimal verärgerst, wird sie alles tun, um es dir schnellstmöglich heimzuzahlen.

Das Ärgernis kann real oder eingebildet sein, es reicht schon, die rachsüchtige Person versehentlich zu übergehen, eine andere Meinung als sie zu bekunden oder schlichtweg nicht das zu tun, was sie von dir will.

Wenn du es wagst, sie zu erzürnen, macht sie dich zu ihrem persönlichen Feind und wird nicht eher ruhen noch rasten, bis sie dir deine Missetat vergolten hat.

Das Wort Vergebung kennt sie nicht und um sich Genugtuung für das von ihr erlittene Unrecht zu verschaffen sind ihr alle Mittel recht.

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 7 // Aufsässigkeit

Selbsternannte Rebellen proben ständig den Aufstand. Sie können die bestehenden Verhältnisse nicht akzeptieren und wollen fortwährend das System ändern, oftmals mit Gewalt.

Da sie nicht glauben, dass die bestehenden Regeln und Gesetze auch für sie gelten, stehen sie ständig mit einem Bein im Knast.

Sie halten gerne Reden und stören den normalen Ablauf in einer Organisation. Sie finden es cool, aufsässig zu sein und Autorität zu missachten und handeln sich dadurch ständig Ärger ein.

Ein Leben in Frieden ist solchen Menschen nicht möglich, sie lieben Drama und suchen Streit wo es nur geht.

Ihre Biografie ist durch Abbrüche gekennzeichnet, sie brechen mehrfach ihre Ausbildung oder ihr Studium ab und stehen am Schluss oftmals mit leeren Händen da. Natürlich sind immer die anderen schuld.

Sie meckern, jammern und sabotieren und verweigern häufig die Mitarbeit. Sie sehen sich in einer ständigen Opferrolle und haben in erster Linie Rechte, jedoch keine Pflichten.

Nr. 8 // Rücksichtslosigkeit

Ein rücksichtsloser Mensch interessiert sich nur für seine eigenen Belange und Befindlichkeiten. Die Situation anderer Menschen ist ihm gleichgültig, Hauptsache es geht ihm selbst gut.

Rücksichtslose Menschen haben schlechte Umgangsformen, es fehlt ihnen an Aufmerksamkeit, Höflichkeit, Takt und Feingefühl. Sie verfolgen nur ihre eigenen Interessen, sie sind wenig hilfsbereit und denken eigentlich nur an sich selbst.

Diese Sorte Mensch drängelt sich an der Kasse ungesittet an dir vorbei und schneidet dich beim Überholen auf der Autobahn.

Von einem rücksichtslosen Menschen kannst du keine Hilfe in der Not erwarten, letztendlich bist du ihm egal, daher eignet er sich nicht als Freund oder Partner.

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 9 // Verantwortungslosigkeit

Wenn verantwortungslose Menschen mit einer Aufgabe betraut werden, kannst du dich leider nicht darauf verlassen, dass sie ihren Job korrekt ausführen.

Sie unternehmen kaum Anstrengungen, um dafür zu sorgen, dass alles gut verläuft. Da sie unfähig sind, die Konsequenzen ihres Verhaltens vorauszusehen, unterlassen sie notwendige Handlungen und verhalten sich stattdessen gleichgültig und nachlässig.

Wenn dann aufgrund ihrer Inaktivität oder mangelnden Sorgfalt etwas schiefgeht und ein Material- oder gar Personenschaden entstanden ist, stehen sie nicht dafür gerade, sondern reden sich irgendwie raus. Gerne schieben sie jemand anderem die Schuld in die Schuhe.

Das Problem bei verantwortungslosen Menschen ist, dass sie seelisch unreif sind und daher kein genügend ausgeprägtes Gewissen haben, welches ihnen befehlen würde, ihre Aufgaben so gut wie möglich zu erledigen.

Sie sind wie Kinder, man kann sie nicht mit wichtigen Aufgaben betrauen und sie damit alleine lassen. Sie benötigen ständige Aufsicht, damit sie ihre Aufgaben mit der angemessenen Sorgsamkeit erledigen.

Nr. 10 // Verlogenheit

Wenn jemand lügt, dann behauptet er falsche Tatsachen mit der Absicht, sein Gegenüber zu täuschen. Ein Lügner sagt ganz bewusst die Unwahrheit.

Das Problem bei Menschen, die ständig lügen ist, dass du ihnen nicht trauen kann. Du weißt nie, wann sie die Wahrheit sagen und wann das Gesagte schlichtweg falsch ist.

Ein solcher Mensch kann niemals ein guter Partner oder Freund für dich sein, denn er lässt durch seine Aussagen einen falschen Eindruck über sich und andere entstehen und führt dich damit in die Irre.

Du kannst dich auf die Behauptungen eines chronischen Lügners nicht verlassen und lebst dadurch in ständiger Verwirrung und mit vielen Fragezeichen.

Meiner Ansicht nach solltest du von Menschen, die aus Gewohnheit lügen, aus reinem Selbstschutz großen Abstand halten.

Eine Unterkategorie des Lügners ist der Heuchler. Heuchlerische Menschen sagen nie das, was sie wirklich denken, im Gegenteil, sie neigen dazu sich zu verstellen.

Oftmals täuschen sie Gefühle wie Bewunderung Freude, Liebe, Mitgefühl, Trauer und Reue vor, um etwas Bestimmtes zu erreichen (z. B. Heiratsschwindler, Erbschleicher).

Sie tun in manchen Situationen so, als wären sie ahnungslos, interessiert oder erstaunt. Sie sind Schauspieler, ihr Äußerungen sind reine Show, immer mit dem Hintergedanken, einen bestimmen Effekt bei anderen Menschen zu erzielen.

Negative Charaktereigenschaften // Nr. 11 // Ungeduld

Ungeduldige Menschen sind unfähig, etwas ruhig und gelassen abzuwarten. Sie wollen schnelle Resultate und ertragen es nicht, dass die Dinge manchmal eine Weile dauern.

Sie haben oftmals keine Ausdauer, weil sie sich nach raschem Erfolg sehnen.

Ungeduldige Menschen können nicht akzeptieren, dass bestimmte Prozesse ihre Zeit brauchen und dass Erfolg nicht über Nacht kommt.

Stetige Anstrengung und geduldiges Ausharren kommen für sie nicht in Frage, daher geben sie in der Regel schnell auf.

Menschen, die unter Ungeduld leiden, führen oftmals Dinge nicht zu Ende und daher ist ihr Leben von Misserfolg geprägt.

[Titel-Foto von Hannah Troupe auf Unsplash]